Tuesday, 8 July 2014

Are you ready to learn from the best?



Bist du bereit von der Besten zu lernen?

Read and Comment

Review: The September Issue

Fashion Fika - The September Issue - Anna Wintour

In den Medien wird Anna Wintour als sehr harte Kritikerin dargestellt. Wie auch sonst wird man Chefredakteurin der Amerikanischen Vogue?
In der Dokumentation "The September Issue" werden Anna Wintour und ihre engsten Mitarbeiter von einem Kamerateam begleitet. Grace Cuddington, die Kreativ-Chefin der amerikanischen Vogue ist eine davon. Auf ihrem Weg die wichtigste Ausgabe der Vogue zusammen zu stellen muss sie einige spannende Hindernisse überwinden. Soviel riesen Budget und unfassbar viel Aufwand ist nur die September Ausgabe der Vogue wert, die größte, umfangreichste und wichtigste Ausgabe des Jahres. Wieso? 
Nach Anna Wintour ist der "September wie der Frühling der Modewelt"!
Außerdem: Wenn ihr den Film "Der Teufel trägt Prada" gesehen habt, werdet ihr feststellen wie viele Ähnlichkeiten ihr findet feststellen werdet. Der Eingang der Bürogebäude, das Büro Anna Wintours, wie sie reist, ja sogar die Art wie die zwei Sekretärinnen ans Telefon gehen. Natürlich bleibt die Frage ob Anna Wintour tatsächlich so ein Teufel ist wie der Charakter Meryl Streep. Zumindest sagt Anna Wintour's enger Kollege, Tonne Goodman, Anna sei "nicht warm und freundlich, sondern einfach sehr sehr beschäftigt." Na, wenn das kein Wink mit dem Zaunpfahl ist. 
Anna Wintour zeigt auch ihre humane Seite. Sie läd das Kamerateam zu sich nach Hause ein wo sogar ihre Tochter interviewed wird. Ihre Tochter möchte nicht den Weg ihrer Mutter folgen. Auch fehlt die angemessene Anerkennung ihrer Geschwister, denn diese, so Anna Wintour, sind eher darüber "amüsiert, was sie beruflich macht". Hier muss man die hart arbeitende Businessfrau doch bemitleiden. Ihre engsten Verwandten schätzen ihre Arbeit nicht. Dafür wir aber umso mehr, oder? ;)
Sie gibt noch ein paar generelle Business tipps für die Modebranche und erinnert uns noch einmal:


"In der Mode schaut man immer nur nach vorne."

Fazit: Eine interessante Doku, die tiefe Einblicke in die Arbeitswelt einer großen Modezeitschrift gewährt. Ich würde die Doku am besten in Kombo mit "Der Teufel trägt Prada" empfehlen, um die Stimmung zu heben. Denn am Ende der Doku überlegt man sich gut, ob man mal in so einer Branche arbeiten will.. ;)
______________________________________


As the media portrays her, Anna Wintour seems to be a hard critic. How else could she have achieved becoming the Editor-in-Chief of the American Vogue. In the documentary "The September Issue" a camera team follows Anna Wintour and all the contributing individuals, like the Vogue Creative Director Grace Cuddington, on their way to create the september issue of the American Vogue. The best known and most important issue of the year, because "September is the spring in fashion" - as we learn from the documentary. 
If you have seen the movie "The Devil wears Prada" and watch this documentary you can't deny the similarities between those two. The entrance, the office, the way she travels, even the tone the assistant answers the phone.. the same. All the same. Which, of course, doesn't necessarily mean that Anna Wintour is as bad as Meryl Streep in "The Devil wears Prada", although her colleague, Tonne Goodman, says about her "she's not warm and friendly..she's.. she's busy." Well, she's indeed an efficient decision-maker.
In "The September Issue" Anna Wintour also shows a different side of her life. She invites us to her home, where her daughter is interviewed. Her daughter does't want to follow the path of her mother and also the siblings of Anna Wintour are rather "amused about what she does" for a living. At that point I almost come to pity her, because it's not fair if your hard work isn't valued. But as Anna Wintour states at the end:

"Fashion is always about looking forward"


At the end I recommend you to watch the doku because it gives great insights into the work of big fashion magazines. I also recommend watching the movie in combination with "The Devil wears Prada" and look for similarities! It's so much fun and you'll need something to lighten your mood after the hard business of Fashion Magazines.. ;)

Friday, 4 July 2014

Instagram @Fashionfika

Read and Comment - Follow and Contribute! :)

Fashion Fika on Instagram - care to have a look?
Habt ihr schonmal auf Instagram bei mir vorbei geschaut? Dort bekommt ihr nicht nur zweimal die Woche, sondern meistens täglich ein update was bei mir so los ist.. Schaut vorbei - ich freu mich auf euch! :)
_________________________________________________________________

Have you visited Fashion Fika's Instagram account yet? If not so, have a look here! If you like what you see like it and follow me! I am happy and for each follower! Be sure, I'll visit your account as well! ;)

Tuesday, 1 July 2014

Das neue Format: 7Kleiderleben

Read and Comment!



Eine Tauschboutique für Bielefeld – für Verantwortung, gegen Überfluss.


Eine Katze hat 7 Leben, warum also nicht auch unsere Kleidung? Das dachten sich wohl auch die zwei Bielefelder Studentinnen Britta und Isabell. Verantwortung und Nachhaltigkeit werden bei 7Kleiderleben ganz groß geschrieben. Deshalb veranstalten die beiden nun die erste Tauschparty im großen Stil. Da ist ganz sicher für jeden etwas dabei, auch für dich! :)

Das ganze läuft so ab: Du guckst noch einmal ganz genau nach, ob du dich nicht doch von zwei bis sieben schicken Klamotten (die du aber leider niemals trägst) trennen kannst. Dafür hast du die Aussicht dafür genauso viele andere tolle Teile zu bekommst, die du wahrscheinlich öfters trägst. 
Um sicher zu gehen, dass auch ausschließlich heile und saubere Klamotten zum  Tausch freigeben werden, wird jedes Teil genau geprüft und notfalls gnadenlos aussortiert. Denn wer ein Teil hergibt, dass vielleicht ein bisschen mehr gekostet hat, der möchte ja auch etwas qualitativ hochwertiges dafür zurück bekommen, oder?
Falls man sich bei der Tauschparty dann doch nicht einigen kann, wer nun den crazy Pailettenrock mit nach Hause nehmen darf empfehlen Britta und Isabell: Schnick-Schnack-Schnuck.


Emma und ich haben die beiden für euch getroffen und über Nachhaltigkeit geplaudert

Nun steht auch der erste offizielle Termin für eine Tauschparty im großen Stil fest.

Donnerstag, 28.August im Stereo Bielefeld

Also, worauf wartet ihr noch? Ruft schnell eure beste Freundin an und meldet euch zur Tauschbörse an. Hier findet ihr alle nötigen Informationen dazu. Um die Qualität der Kleidung sicher zu stellen, freuen sich die beiden auch auf fleißige Helferinnen (die somit natürlich auch den ersten Blick auf die Tauschware werfen könnten). ;)


Helft mit 7Kleiderleben bekannter zu machen und teilt diesen Beitrag und geht auf 7kleiderleben.de und schenkt ihnen euer like. Sei Teil der Nachhaltigkeit und mach mit! :)




Zalando Fashion Blogger Awards 2014

Friday, 27 June 2014

Fashion Show Bielefeld

Modenschau FH Bielefeld 2014

Read and Comment!



Heute Morgen, noch vor dem stressigen Arbeitstag und schon nach dem Shooting mit Emma, erstmal ein schnelles Bilder-Update der gestrigen Modenschau der FH Bielefeld. Mit dabei die international gehypte Master-Kollektion von Leonie Barth. Weitere erwähnenswerte Arbeiten kamen von Sara Droste, Raisa Hirsch, Swetlana Ehrlich, Victoria Rimmer, Anna Arnold und Sanja Lukenda (!). Weitere Info's folgen. Auch Modeillustrationen von Okan Zafrak wurden im Heft zur Modenschau, als auch als Film, gezeigt. Mehr Informationen gibt es heute Abend, wenn ich von der Arbeit komme. ;)

PS: Entschuldigt die unscharfen Bilder. Noch eine Sache an der ich arbeiten muss.. ;)















Sunday, 22 June 2014

My very first #Shitstorm


My very first #Shitstorm, or rather: 

Odé an die Konstruktive Kritik


#Smilestorm #Shitstorm #CC

Nachdem ich vor einigen Wochen harte Worte und viel Kritik zu einem Artikel bekommen habe, den ich auf einer Online-Plattform eingereicht hatte, war ich erstmal sprachlos. Kennst du das Gefühl, wenn langsam Panik in dir hochsteigt? Mein erster impulsiver Gedanke war "Oh mein Gott, wie kann ich diesen Post möglichst schnell löschen?"
Leider war ich gerade auf der Arbeit und saß in der Kantine. Auf meinem Smartphone sah ich nur die email, dass mein Artikel veröffentlicht wurde. 
Neugierig auf die Resonanz fing ich an die Kommentare zu lesen. Ich sah nur Kommentare wie "oma-haft", "geht gar nicht", "vollends misslungen", "bieder", "geht ja mal gar nicht", "schrecklich", "Gardine aus den 80ern" und mein Liebling: "Das ist wirklich mal eins der schlimmsten und hässlichsten Outfits die ich hier je gesehen habe". Um nur mal ein paar aufzulisten. 

"Herzlichen Glückwunsch" hieß es in der Nachricht von der Online-Platform - na, schönen Dank auch.

Schnell aufhören zu lesen. Ich muss ja gleich wieder auf die Abteilung und Kunden anlächeln. Schluck. Da wurde ich im Hinblick auf online Shitstorm wohl plötzlich "entjungfert". Klar, wenn ich mich so der Öffentlichkeit preisgebe, setze ich mich auch offen Kritik aus. Kritik, ja. Kritik ist prinzipiell ja gut und hilft nur sich zu verbessern. Wenn es allerdings in unnötige, böse und unkonstruktive Kommentare ausartet, ist das sehr schade.

Erst als ich zu Hause war, sah ich mir die knapp 100 Kommentare (!) nochmal genauer an. Nicht alle Kommentare waren negativ. Ganz im Gegenteil, wenn man es sich genauer ansieht waren es wahrscheinlich sogar viel mehr positive Kommentare als negative. 
Ich bin sehr dankbar für ehrliche, konstruktive Kritik an meinem Blog. Aber unbegründete, subjektive, gemeine Kommentare sind echt unnötig, aber anscheinend unvermeidbar. Einige Kommentare waren ehrliche Kritik an meinem Schreibstil, wofür ich sehr dankbar bin! Denn ich weiß ganz genau, dass ich noch sehr an meinem Schreibstil arbeiten muss - und nicht nur daran.

Bereue ich jetzt diesen Beitrag dort eingereicht zu haben und höre auf zu bloggen? Ganz sicher nicht.

Ich habe aus bisher noch keinem anderen Beitrag so viel gelernt. Denn letztendlich ist Bloggen doch ein langer Lernprozess, oder nicht? Wenn man von Anfang an alles perfekt machen würde, wo bliebe denn der Spaß?
Also kann ich auch nur allen anderen Menschen die Schreiben und somit in der Öffentlichkeit sind raten, gerade am Anfang: Lasst euch nicht unter kriegen!! :) Falls ihr auch mal "Opfer" werden solltet, denkt euch bitte nicht zuviel dabei! Man kann es nie jedem Recht machen und das muss man auch gar nicht. 

Und wisst ihr was? Natürlich hat auch mich diese Sache erstmal mitgenommen, aber ich habe noch einige Tage später persönliche Nachrichten von Mitglieder dieser Plattform erhalten. Sie haben mich ermutigt weiter zu machen und mich nicht unter kriegen zu lassen. Teilweise haben sie sich sogar für andere Mitglieder, die gemeine Kommentare hinterließen, entschuldigt. Das hat mich sehr aufgebaut und mir neue Energie gegeben. Danke!

Sicher habt ihr schon von #smilestorm gehört. Natürlich ist es eine Initiative mit guten Hintergedanken und jeder möchte nette Kommentare unter seinen Beiträgen lesen. ABER: Nur nette Worte helfen auch nicht sich weiter zu entwickeln. Deswegen hätte ich lieber #CC (Constructive Criticism) als #smilestorm. Meiner Meinung nach tausend mal mehr wert.. oder wie sehr ihr das? ;) Interpretiere ich #smilestorm vielleicht falsch?

Wednesday, 11 June 2014

How to Repell Man - or not?


Review - Leandra Medine - Man Repeller - Fashion Fika

Leandra Medine ist eine der bekannten Modebloggerinnen, die es soweit gebracht haben sogar ein Buch zu veröffentlichen. Ihr Buch "Man Repeller", welches nach ihrem Blog benannt ist, ist eine cronologische Sammlung der Mode-Erlebnisse und Mode-Faux-Pas ihres Lebens. Sie schreibt mit viel Witz und mit einem Hang zu Wortwitzen, welche ich, besonders im Englischen, sehr schätze.. :)
Wie auch andere Bücher von Bloggerinnen, beschreibt Leandra ihre Ansichten zu Mode und Stil. Die Bloggerin Flucht auch ganz anders: 

"Why, in the name of Chanel, is it that..."



In diesem Fall wäre es sogar eine Überlegung wert, diese Floskel in mein Inventar aufzunehmen. Genauso wie man sich vielleicht das ein oder andere Mode-Mantra annehmen könnte.


Leandra's Mode Mantra's

"If it looks like a vagina, it's probably couture."

"When in doubt, add a motocycle jacket."

"More is more is more."


Zuletzt hat aber auch das Mädchen, welches mit ihrem Kleidungsstil Männer "abstößt", einen Mann für's Leben gefunden. Dafür wünsche ich ihr alles Gute, auch wenn es dafür wohl viel Kritik von langjährigen Lesern gab. Man kann sich  also anscheinend gar nicht zu verrückt anziehen um einen Partner im Leben zu finden! ;)
Also, wenn ihr noch ein easy-to-read Buch (auf Englisch) für den Urlaub braucht und ihr genauso Mode-süchtig seid wie ich, kann ich es euch nur empfehlen. :)
Habt ihr schon ein Buch von einer Bloggerin/Blogger gelesen? Wenn ja, welches und wie fandet ihr es? Oder findet ihr diese Bücher sowieso total bescheuert? 

_________________________________________________________________

Leandra Medine is one of the famous bloggers who even published a book about her life with fashion and her style. The book "Man Repeller" carries the same title as her blog. At some point she realises that she repells man with her fashion choices. The short stories are chronological to her life and describe her (sometime funny) fashion choices and fashion-faux-pas's. She write witty and uses quite some puns, which I personally really enjoy. The jewish blogger has a whole different way of cursing, one you maybe wouldn't expect:

"Why, in the name of Chanel, is it that..."

In this case it's even something I might take into my own inventory. Maybe even the last of her many Fashion Mantra's (which are a lot). Here are some:

Leandra's Fashion Mantra's

"If it looks like a vagina, it's probably couture."

"When in doubt, add a motocycle jacket."

"More is more is more."

In case you still need an easy read for your holiday and love fashion as much as I do, I can only recommend it. :) 
Have you already read a different book written by a blogger? Which was it and would you recommend it? Or do you think this whole thing with blogger writing books is stupid anyway? ;)



Thursday, 5 June 2014

Outfit: Let the Elephants out!

Read and Comment!



Hej hej meine Lieben,
für euch noch ein weiterer vorbereiteter Post, denn ich bin ja noch in der Weltgeschichte unterwegs. Also, dieses Outfit habe ich gewählt, weil ich die Hose im Moment jeden zweiten Tag anhabe. Ich finde die kleinen Elephanteen darauf einfach zu süß. Außerdem ist sie so angenehm zu tragen und macht, meiner Meinung nach, eine tolle Figur. Manche würden vielleicht wieder sagen, es sei eine Oma-Hose, wegen dem Schnitt, aber ich find sie toll. Außerdem ist das Outfit mal wieder voll im meinem ach-so-geliebten Farbschema rot/scharz/blau/crème.
Sobald ich nach Hause komme ist erstmal Schluss mit ollen Outfitposts, denn ich habe viele Tipps für Reisen nach Marseille und Stockholm zu vergeben.. Also, stay tuned! ;)
_________________________________________________________________

Hej hej dear followers,
today only another prepared ootd for the time I am gone on holiday. I chose this outfit because I am wearing this trousers basically every second day. The elephant print is so cute and the trousers have a pleasant fabric - very comfy! :) Some of you might say (again) they look like granny-pants, because of the fit, but I like them anyway.;P Also, the outfit has my favorite color scheme red/black or blue/crème.
As soon as I am home there will be no outfit posts for some time (a week or two) because I just have to tell you about my trip and give you tips about Marseille and Stockholm..
So, stay tuned! ;) 


Einmal lachen bitte! :D Es war tatsächlich das beste - über-die-Straße-lauf-Foto was dabei raus gekommen ist.. Das muss wohl nochmal geübt werden! ;)


Hilarious, isn't it? Don't fall down your chair laughing so hard! :D But it was really the best "crossing-the-street-picture" there is.. Seems like we have to work on it! ;)



Shirt - Topshop
Trousers - Max Mara
Shoes - Mango
Watch - Michael Kors